AWO-Eberswalde

Die Arbeit der AWO baut auf die einzelnen persönlichen Mitgliedschaften in unseren Ortsvereinen in Eberswalde, Finow und Serwest-Senftenhütte und wir verstehen uns als dezentral organisierter Wohlfahrtsverband.

Wir sind ein Mitgliederverband, der für eine sozial gerechte Gesellschaft kämpft und politisch Einfluss nimmt. Dieses Ziel verfolgen wir mit ehrenamtlichem Engagement und professionellen Dienstleistungen in unterschiedlichen Bereichen von „jung“ bis „alt“.

Die Arbeit der AWO baut auf die einzelnen persönlichen Mitgliedschaften in unseren Ortsvereinen in Eberswalde, Finow und Serwest-Senftenhütte und wir verstehen uns als dezentral organisierter Wohlfahrtsverband. Wir sind ein Mitgliederverband, der für eine sozial gerechte Gesellschaft kämpft und politisch Einfluss nimmt. Dieses Ziel verfolgen wir mit ehrenamtlichem Engagement und professionellen Dienstleistungen in unterschiedlichen Bereichen von „jung“ bis „alt“.

Die 100-jährige Geschichte der Arbeiterwohlfahrt hat unseren Mitgliederverband von der Anzahl seiner Mitglieder bis zu den unterschiedlichen Bereichen unseres sozialen Engagements geformt und professionalisiert. 100 Jahre AWO-Tradition und professionelle Innovationen gehen bei uns Hand in Hand.

KollegenMit unserer Arbeit möchten wir Menschen unterstützen, ihr Leben eigenständig und verantwortlich zu gestalten und alternative Lebenskonzepte fördern. Hierbei orientieren wir uns an den Lebenslagen, Bedürfnissen, Erwartungen und eigenen Möglichkeiten der Menschen in unserer Region. Unsere Hauptaufgabe ist es, sozial schlechter gestellte Menschen zu unterstützen.

Der strukturelle Aufbau der AWO ist historisch gewachsen und verdichtet und entwickelt sich durch die „Nähe an den Menschen“ und den sich daraus ergebenen Aufgaben und Verantwortungen immer weiter. Zu unserem Erfolg erarbeitendem Netzwerk gehören:

  • Der 1993 gegründete Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Eberswalde e.V., der die Sozialstation, den Seniorenclub, das Pflegewohnheim "Zur Heegermühle", die Seniorenwohnanlage Ringstraße 54, die Kita "Kleiner Strolch" sowie den Service "Essen auf Rädern" betreibt
  • Der 1994 gegründete Arbeiterwohlfahrt Stadtverband Eberswalde e.V. mit den Ortsvereinen Eberswalde und Finow, der auch die Pflegewohnheime "Offenes Herz", "An der Barnimer Heide" und die Seniorenwohnanlage Ringstraße 53 betreibt.
  • Die 1994 gegründete Arbeiterwohlfahrt Stadtverband Eberswalde Haus- und Grundstücksverwaltungs GmbH, die die Vermietung der eigenen Immobilien übernimmt.
  • Die 1999 gegründete Pflege- und Service-Center AG Finow mit seinem Pflegewohnheim "Im Wolfswinkel" sowie mit seinen Catering-Dienstleistungen, seinem Hausmeisterbetrieb und der Wäscherei.

AWO Eberswalde 2Die AWO Eberswalde ist somit, unter dem Symbol des roten Herzens, zu einem breit aufgestellten Wohlfahrtsverband geworden, der verantwortungsvoll und professionell nah bei den Menschen und ihren besonderen Bedürfnissen arbeitet.

Das rote Herz der Arbeiterwohlfahrt ist Ausdruck dessen, wofür der Verband steht: Menschlichkeit, Solidarität und Unterstützung bei der Hilfe zur Selbsthilfe.

Wir als Arbeiterwohlfahrt haben viel zu bieten: in unseren Einrichtungen arbeiten wir für jene, die Hilfe und Unterstützung benötigen und im Bereich des Ehrenamtes geben wir mit vielen Freiwilligen jenen etwas zurück, die auf sich selbst gestellt sind.

Also; fassen Sie sich ein Herz und besuchen Sie uns!

Ihre AWO Eberswalde