Sie sind hier: Pflegewohnheime / Die Häuser / Zur Heegermühle
Montag, 10. Dezember 2018

Pflegewohnheim
„Zur Heegermühle“
Ringstrasse 54
16227 Eberswalde

 

Einrichtungsleiterin:
Ines Senf

 Email

Telefon:
03334 4296-111
Fax:
03334 4296-149

 

Antrag HIER!


Freundliche Farben, freundliche Umgebung - in jeder Beziehung einladend.

Der Eingangsbereich ist großzügig und von Bänken umrahmt: ein beliebter Treffpunkt.

Blumen, Wasser, ein plätschernder Brunnen: Entspannung in der Außenanlage.

Mit zahlreichen Details liebevoll gestaltet: der Rundweg um den Teich...

Großer Auftritt in kleinem Rahmen: das "Geburtstagszimmer" für Familienfeiern und feierliche Anlässe.

Das Haus

Die Wohnanlage befindet sich in Waldnähe auf einem 7.000 qm Grundstück mit altem
Baumbestand. In der parkähnlichen Anlage ist ein angelegter Teich ein viel besuchter Treffpunkt und Ruhezone zugleich.

Alle Zimmer verfügen über ein elektrisch höhenverstellbares Pflegebett mit Beleuchtung, Nachttisch, Kleiderschrank mit Sicherheitsfach, Kommode, Regal, Rufanlage, Telefonanschluss, Fernsehanschluss, Tisch mit Stuhl und Stuhlsessel. Auf Wunsch kann eigenes Mobiliar mitgebracht werden. Fernseher und Telefon werden ebenfalls auf Wunsch installiert. Die Kleintierhaltung ist nach Absprache mit der Heimleitung erlaubt.

In allen drei Wohnbereichen befindet sich je ein Speise-/Aufenthaltsraum. Auf jeder Etage lädt ein Wintergarten zum Entspannen ein. Alle Wohnbereiche verfügen über je ein Pflegebad. Fenster mit Jalousien innen und außen, Hubbadewannen mit Notrufglocke, Heizregalen, Waschbecken mit neigungsfähigen Spiegeln, WCs mit umklappbaren Haltegriffen, bodengleichen Duschen und rutschfest geflieste Böden garantieren Privatsphäre, Hygiene und Sicherheit für alle Benutzer.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Das reichhaltige und schmackhafte Verpflegungsangebot wird von der in eigener Trägerschaft befindlichen Küche des Pflegewohnheims „Im Wolfswinkel“ frisch zubereitet und geliefert. Die Bewohner können wählen, ob sie die Mahlzeiten gemeinsam im Speiseraum oder im eigenen Zimmer genießen möchten.

Perfekter Service auch in Sachen Sauberkeit. Die gesamte Wäsche wird im Verbandsbereich der Arbeiterwohlfahrt gereinigt. Lediglich Oberbekleidung, die nicht waschmaschinenfest und/oder trocknergeeignet ist, muss von den Bewohnern oder deren Angehörigen in die Reinigung gegeben werden.

Für Feierlichkeiten steht den Bewohnern unser gemütliches Geburtstagszimmer zur Verfügung. In unserem "Raum der Stille" finden 2-monatlich evangelische Gottesdienste statt. Zu den weiteren Angeboten gehören regelmäßige Frisörbesuche und Fußpflegebehandlungen. 

Aufnahmekriterium ist eine vollstationäre Pflegestufe.


Das Pflegeangebot

Das Team des Pflegewohnheims „Zur Heegermühle“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Lebensabschnitt „Alter“ für die Bewohner als einen Abschnitt voller Würde, aber auch voller neuer Kontakte und Erfahrungen aktiv und lebensfroh erfahrbar zu machen. Auch kranke, behinderte und hilfebedürftige alte Menschen sind vollwertige und geachtete Mitglieder unserer Gesellschaft. Das Mitarbeiterteam des Pflegewohnheims „Zur Heegermühle“ ist seinen Bewohnern Partner, Begleiter, Helfer und Vertreter, eingeschlossen das gemeinsame Erleben von Feiern, Ausflügen und eigenen Veranstaltungen.

Alle Mitarbeiter sind stets bestrebt, den Bewohnern unter Berücksichtigung der individuellen Möglichkeiten eine größtmögliche Selbstständigkeit, Selbstbestimmung und Unabhängigkeit zu erhalten und zu fördern. Aber auch in kritischen Situationen werden die Bewohner nicht allein gelassen: Hilfe ist da, wenn es gilt, Krankheit, Behinderung, Ängste, nachlassende Kräfte, Schmerz und Trauer nicht zu verdrängen, sondern zuzulassen, anzunehmen und zu durchleben.

Das therapeutische Angebot umfasst

  • Krankengymnastik und Krankengymnastik nach Bobath-Konzept (neurologische Erkrankungen, MS, Parkinson)
  • Mobilisation (bei Bettlägerigkeit)
  • Klassische Massagetherapie mit Teilkörpermassagen, Bindegewebsmassagen,
    Narbenmassagen und Rückenmassagen 
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Kinästhetik

Eine ausgefeilte Bewegungstherapie hält die Bewohner fit und beweglich mit Stuhlgymnastik (mit und ohne Geräten, Bällen, Stäben, Reifen, Tüchern, Igelringen, Therabändern und Sandsäckchen) und Sitztanz. Darüber hinaus werden Elektrotherapien (Reizstrom, Galvanisation, Buchholz Impulsstrom, TENS, DD-Ströme), Ultraschallwärmetherapien, Wärmetherapie, Moorpackung und Atemtherapien  (Ein- und Ausatmungsschulung, Dehnlagerungen, Atemmassage, Sekretlösung, Atmungstechnik) angeboten.

Das engagierte Pflegepersonal besteht aus einer Pflegedienstleiterin, einer stellvertretenden Pflegedienst-/Wohnbereichsleiterin, zwei Wohnbereichsleiterinnen, vier Krankenschwestern, sieben Altenpfleger/-innen, dreizehn Pflegehelfer/-innen sowie drei Hauswirtschafterinnen.